Zum Inhalt springen

NEU

*** Wir haben den Veranstaltungsort für die Lesung "Gittersee" mit Charlotte Gneuß in die Seidlvilla verlegt! ***

Lesung Charlotte Gneuß

    20/02/2024

    Lesung: Achtung Seidlvilla!

    Tukan-Kreis

    19.30 UHR


    Charlotte Gneuß

    Gittersee

    Mitte der 70er Jahr in der DDR: Die 16 jährige Karin lebt in Gittersee. Als ihr Freund von einer Tschechien-Reise nicht zurückkehrt, gerät sie in die Fänge der Stasi.

    Eintritt 7 EUR/erm. 5 EUR

    Weiterlesen: Lesung Charlotte Gneuß

    ACHTUNG NEUER VERANSTALTUNGSORT: SEIDLVILLA!
    Ausgezeichnet mit dem »aspekte«-Literaturpreis und dem Jürgen Ponto-Preis 2023
    1976, im Dresdner Vorort Gittersee: Karin ist 16, hütet ihre kleine Schwester und hilft der renitenten Großmutter im Haushalt, die ihrer Zeit als Blitzmädel hinterhertrauert. Karins Vater verzwei­felt an der Reparatur seines Škodas wie an der des Familienlebens, und ihre Mutter würde am liebsten ein anderes Leben führen. Aufgehoben fühlt sich Karin bei ihrer Freundin Marie, dem einzigen Mädchen in der Klasse, das später nicht etwas machen, sondern etwas werden will: die erste Frau auf dem Mond. Und Karin ist verliebt: in ihren Freund Paul, der gerne Künstler wäre, aber im Schacht bei der Wismut arbeitet. Als Paul zu einem Ausflug aufbricht und nicht mehr zurückkommt, stehen eines Nachts zwei Uniformierte vor der Tür, und Karins Welt gerät aus den Fugen.
    In diesem eindringlichen Debütroman erzählt Charlotte Gneuß von einer Welt, die es nicht mehr gibt und von der Frage, ob Unschuld möglich ist.

    Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2023

    EINTRITT 7 EUR / ERMÄSSIGT 5 EUR

    Die Lesung findet am Dienstag, den 20. Februar 2024 in der Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b (Schwabing), um 19.30 Uhr statt.

    Bitte melden Sie per Mail an veranstaltungen@buchbohne.de an.

    (c) Alena Schmick

    Charlotte Gneuß

    Charlotte Gneuß, 1992 in Ludwigsburg geboren, studierte Soziale Arbeit in Dresden, literarisches Schreiben in Leipzig und szenisches Schreiben in Berlin. Sie veröffentlicht in Literaturmagazinen, ist Gastautorin von »ZEIT Online«, war u. a. bei Textwerkstätten der Jürgen Ponto-Stiftung und der Kölner Schmiede geladen, ist Gewinnerin des Leonhard-Frank-Stipendiums für neue Dramatik und Herausgeberin der Anthologie »Glückwunsch«, die bei Hanser Berlin erschien. Immer wieder nähert sich Gneuß schreibend der DDR, der Realität und der Utopie, in der ihre Eltern aufwuchsen und die es heute nicht mehr gibt. Ihr Debütroman »Gittersee« stand auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2023 und wurde mit dem »aspekte»-Literaturpreis sowie dem Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung 2023 ausgezeichnet.

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner